Dienstag, 21. November 2017

C*a*f*f*e

Beim Schränke sauber machen und Platz schaffen fiel mir dieses Emaillegeschirr in die Hände.


Politisch nicht korrekt, sangen unsere Mädchen damals den Caffee-Kanon. 
Aber es gibt jetzt auch eine bessere Form, so fühlt sich keiner beleidigt, obwohl ich bezweifel, das Carl Gottlieb Hering (1766 - 1853) das damals im Sinn hatte.

Vielleicht erinnert Ihr Euch auch noch an das Lied aus dem Musikunterricht?

 C-a-f-f-e-e,
trink nicht so viel Caffee!
Nicht für Kinder ist der schwarze Trank,
schwächt die Nerven, macht dich blass und krank.
Sei doch kein dummer Mann,
der ihn nicht lassen kann!

Schwarzer Kaffee aus roten Bechern und einer roten Kanne - ich brühe gleich nochmal frischen auf - bedient Euch.

Heute ist wieder Ich-seh-Rot-Dienstag bei Anne!

Liebe Grüße

Kirsi

Kommentare:

  1. Das ist in Ordnung, da greife ich doch gleich zu denn mein Becher neben mir ist leer ;-))) Tolles Geschirr, viel zu schade in der hintern Ecke ein tristes Dasein zu führen...und wenn nicht zur Nutzung dann als Dekoelement in der Küche.

    Den Vers bzw. das Lied kenne ich gar nicht. Da muss ich doch gleich mal gucken gehen und anhören^^

    Wünsche dir liebe Kirsi einen tollen Tag und sende viele Grüsse rüber

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. ...was gefunden auch den Grund warum politisch nicht korrekt. Ich sehe es allerdings auch so, heutzutage gibt es so einige Ausdrücke die so nicht gemeint sind wie sie verstanden werden oder verstanden werden wollen. Ich finde so manche Dinge einfach lächerlich weil: nur wer böses denkt usw. ;-)

    Gab mal bei mir eine Diskussion wegen des Ausdrucks "Neger", denn ich kenne so einige Afrikaner auf der Insel und die fühlen sich mit der Bezeichnung nicht beleidigt...wobei es natürlich auf die Betonung ankommt, und z.B. Nigger wäre für mich ein absolutes NO-GO!!!

    AntwortenLöschen
  3. Ich setze mich gerne zu einem weiteren Kaffee zu dir. Danke für die Einladung.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  4. Moin Moin Kirsi!
    Ach, ich fass es nicht...genau so ein Geschirr besaß ich als ich ganz jung von meinen Eltern wegzog. Ich fand das damals total cool. Heute würde ich im Leben nicht aus so einem Blechbecher trinken. :-))
    Und ja, das Lied kenne ich auch noch zugenüge. Schön hast du es umschrieben und den Kaffee "schwarz" genannt.


    Danke für deinen heutigen Beitrag!

    Liebe Grüße

    Anne

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Kirsi,
    ein ungewöhnliches Kaffeegeschirr, aber es sieht echt einladend aus.
    Genieße Deinen Kaffee, ich wünsche einen angenehmen 'Dienstag,
    herzlichst moni

    AntwortenLöschen
  6. Dein Geschirr gefällt mir auch sehr gut.
    Zum politisch nicht korrekt, es ist schwierig, denn man kann hinter allem etwas finden.

    So z.B. das Gedicht von Gustav Schwab, Prinz Eugen der edle Ritter, hier "sieht man zur einen halben Türken herniedersinken" das Gedicht ist schon uralt und es wird immer noch zitiert.

    Vielleicht ecke ich an, aber auch im Struwelpeter "geht ein Mohr vor dem Tor" spazieren.
    Ich habe ein Räuchermännchen, das trägt einen Dolch und wird in Seiffen als "Mohr" gehandelt.

    Man kann hinter alles etwas finden.

    Zum Caffee, das haben wir auch immer gesungen und singen den Kanon auch zur Stimmprüfung im Chor.

    Schau das mal an, das ist genial.

    https://www.youtube.com/watch?v=MEhtaGMGixE

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  7. A great song which I have never heard before. I love your very retro looking coffee set!
    Have an amazing day :)

    AntwortenLöschen
  8. Lach, ist es nicht immer wieder erstaunlich was man noch so in den Schränken hat? jedenfalls dein Service mit den Bechern und der Kanne ist schon wieder "Retro-In". Super, dass du es noch hast. ich komme dann gleich mit einer Porzellantasse und hole mir ein wenig von deinem frischen Kaffee ab.

    Herzliche Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Kirsi,
    eigentlich hätte ich das als Tee-Pott und Becher "verkauft", aber man darf ja noch klug werden ;-)))
    Das Lied kenn ich gar nicht (kein Wunder als Ösi) aber die Meinungen über Kaffee und sein Wirken
    hat sich in den letzten Jahrzehnten ohnedies immer wieder gewandelt. Einmal gut, dann wieder nicht.

    Mir ist's egal - ich trinke, weil er mir schmeckt und Dein Angebot ist schon mit Freude angenommen.

    Liebe Grüße
    Elisabetta

    AntwortenLöschen
  10. Das schaut aus wie ein Glögg-Geschirr :) Mir gefällts, egal ob Caffe oder Glögg.

    Dieses "Politisch nicht korrekt", finde ich oft lächerlich und übertrieben...
    Aber jeder wie er möchte...

    Liebe Grüsse
    Elke
    ___________________
    https://promocia.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
  11. Dem Angebot, liebe Kirsi, kann ich jetzt nicht widerstehen, und greife doch gleich mal zu......hmmmm, hast du super aufgebrüht! :-)

    Na doll, Arti will den Kaffee aus einer Porzellantasse, aber das geht jetzt echt nicht oder?

    Diese Emailletöpfe und Henkelbecher waren echt mal in und ich habe auch noch einige in den Schränken stehen, aber eher weiß mit blau.
    In rot hast du hier schon etwas ganz Besonderes, liebe Kirsi. :-)

    Ich muss gestehen, dieses Kaffee-Lied kenne ich echt nicht, vielleicht sang man das nur in nördlicheren Gefilden? Ich weiß es nicht, aber auf jeden Fall habe ich wieder etwas gelernt. :-)

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  12. Ein schönes Geschirr ist das, liebe Kirsi - und heute wieder richtig up-to-date! Das Lied kenne ich übrigens nicht...
    Ganz herzliche Grüße,
    Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2017/11/1-sommerkleid-viele-herbstlooks-und.html

    AntwortenLöschen
  13. Vielen lieben Dank für Eure Kommentare - den Link von Eva zum CaffeKanon möchte ich nochmals extra erwähnen - der ist wirklich genial!

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Kirsi,
    ich kenne das Lied nicht. Da muss mir über all die Jahrzehnte was entgangen sein.
    Das Emaille-Geschirr ist "cool", und dass man gleich noch etwas Geschichtliches bei Dir lernt, auch. :-)
    Mich erinnern speziell die Tassen an wunderschöne Kindertage beim Campen, so richtig herkömmlich mit Zelt und so.
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für das Lesen und Deine Meinung.
Ich bemühe mich immer zu antworten (auch wenn es mal etwas länger dauert).
Sollte ich es mal nicht schaffen, bitte nicht böse sein.

Viele Grüße und bis zum nächsten Mal!

Thank you for your comment. I'm pleased about the comments.
Best wishes
Kirsi

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...