Donnerstag, 17. August 2017

Wer kennt diesen Strauch?

Ich brauche wieder einmal eure Hilfe bei dieser Pflanze.


Es wächst bei unserer Gemeinde, leider konnte mir dort keiner weiterhelfen. Mein Mann ist ganz begeistert davon, denn es scheint ein großer Bienen- und Hummelanziehungspunkt zu sein.

Nun noch einmal von ganz nah:

Es hat ganz zarte, kleine rosa/weiße Blüten.

Sogar einen kleinen Film hat mein Mann jetzt gemacht


Wo könnte ich besser fragen, als beim Natur Donnerstag von Ghislana oder bei Riitta's Floral Bliss?

Liebe Grüße sendet 

Kirsi

Kommentare:

  1. Liebe kirsi,
    ich habe leider keine Ahnung, weiß aber, dass bei uns hier auch eine Hecke dieser Art um die Bäume wächst. Ich muß erst mal gucken. Sicherlich finde sich jemand, daber ich bin dran.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Kirsi,
    das dürft eine Schneebeere sein.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Schneebeeren
    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank für Deine Mühe, ich werde mal schauen. Jetzt sind so einige Namen im Angebot, eins wird schon das richtige sein!

      Löschen
  3. Wird bestimmt gelöst...ich finde es jedenfalls einen schönen "Bodendecker" und besonders schön wenn sich dort so "getummelt" wird.

    Liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das Summen und Brummen hat ja auch meinen Mann angelockt, wohl auch ein Falk-Magnet (lach)

      Löschen
  4. Auf den ersten blick sieht es fast nach Berberitze aus, scheint auch ein Boden Decker zu sein.
    Eigentlich sollte der zuständige Gärtner wissen was er zu pflegen hat. Bei uns im Park gibt es auch so eine ähnliche Pflanze die ist im Herbst überspannt mit wunderbaren Spinnen Netze.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ich dachte auch ich könnte dort nachfragen und auch gleich eine Antwort erhalten außer Keine Ahnung

      Löschen
  5. Liebe Kirsi,

    diesen Bodendecker findet man bei uns auch immer in Vorgärten oder Parkanlagen. Es könnte eine Zwergmispel sein.
    Sie hat rosafarbene Blüten und später bekommt sie dann Früchte.

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da werde ich mal schauen, ob die Früchte dann auch bei meinem Gebüsch kommen!

      Löschen
  6. Guten Morgen Kirsi,
    diesen bodendeckenden Strauch kenne ich auch, in unserer Stadt finden wir ihn auch ganz oft und die kleinen Blüten sind wirklich wahre Insektenmagnete. Leider kann ich dir auch nicht weiterhelfen; keine Ahnung wie er heißt... Aber ich bin sicher, dass andere Blogger es wissen uns weiterhelfen können. Ich liebäugle grad für unseren Vorgarten damit ;)

    Liebe Grüße, Maje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja wir wollen ihn dann nämlich auch einpflanzen, wir versuchen jetzt mit 2 Zweigen ob er wohl so Wurzeln schlägt, bei manchen funktioniert es ja. Aber egal, sieht auch in der Vase hübsch aus.

      Löschen
  7. Liebe Kirsi,

    gesehen habe ich auch schon öfters solche Sträucher, aber keine Ahnung was das für einer ist.

    Liebe Grüße von
    Paula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da geht es Dir ja wie mir liebe Paula (lach)

      Löschen
  8. Liebe Kirsi,
    jetzt habe ich mich extra an den PC gesetzt, denn vom Smartphone aus konnte ich bei Dir nicht kommentieren. Irgendwie ist Dein Blogdesign nicht kompatibel. Aber als ich in meinem Blog antworten wollte, wurde der Kommentar trotz Handy-Kommentiermöglichkeit auch nicht angenommen.

    Ist das nicht eine Art Felsenmispel?

    Da bin ich ja gespannt ...

    Viele liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da werde ich gleich mal schauen beim Blog und dem Handy.
      Lieben Dank für Deine Mühe und die extra Arbeit mit dem PC, ich werde mal schauen nach Felsenmispel.

      Löschen
    2. Liebe Kirsi,
      die Blätter sehen mir doch noch anders als die der Mispel aus, die dicker sind. Diese hier sind zarter. Außerdem sind die Zweige rot und wirken eher weich. Zumindest bei den langen Neuaustrieben. Eine Schneebeere kann es aber auch nicht sein. Aber stimmt, eine Berberitze halte ich in diesem Falle auch für wahrscheinlicher, auch wegen der weichen Blätter. Eine eher niedrigere Art, wie es aussieht, mit niederliegenden oder sich herabbiegenden Zweigen.

      Die Blutberberitze z.B. hat ja diese roten Zweige, wenn Du mal in die Google Bildersuche schauen magst.


      Liebe Grüße nochmal
      Sara

      Löschen
    3. Ich nehme alles zurück, Deine Sträucher haben keine Dornen, die Berberitzen jedoch. Tja, da ist guter Rat teuer.
      Die Gärtner sind heute leider auch keine Gärtner mehr. Bei unserer Stadtverwaltung stellt man meist Hilfsarbeitskräfte an, das was früher 1 Eur-Jobs waren. ;-) Die haben natürlich meist keine Ahnung. Oft werden die Pflanzen total massakriert, so daß z.B. Flieder nie zum Blühen kommen und Schlimmeres.

      Löschen
  9. Liebe Kirsi,
    wie gerne würde ich jetzt sofort den Namen parat haben. Leider ist das aber nicht der Fall. :-(
    Dafür verstehe ich aber aufgrund der feinen Fotos und des kleinen Films eure Begeisterung gut. Sicher kann irgendjemand Fachkundiges hier weiter helfen.
    Angenehmen Donnerstag und lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Moni, ja wir hätten gerne so etwas an der Werkstatt und auch hier in dem einen Beet welches bald umgestaltet werden soll, hätte ich einen Platz und wenn es dann so bienenfreundlich ist umso besser

      Löschen
  10. https://www.native-plants.de/1384/heckenkirsche-maigruen?c=29

    Kuck mal Kirsi, könnte es der Bodendecker sein.
    LG
    Sigi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank Sigi, ich werde mal schauen ;-))

      Löschen
  11. Hallo Kirsi,
    ich tippe eher auch auf Schneebeere!(Symphoricarpos albus)
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  12. Ich habe mich nochmals schlau gemacht.

    Es ist mit Sicherheit die gemeine Schneebeere. Die Beeren sind giftig.

    https://www.baumschule-horstmann.de/shop/exec/product/729/6318/Gemeine-Schneebeere-Knallerbsenstrauch-laevigatus.html

    Schau!

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Eva vielen Dank für die Mühe, dabei hast Du doch Blogpause ;-) Weiterhin eine schöne blogfreie Zeit!

      Löschen
  13. Liebe Kirsi,

    Ich hab sie auch hier schon gesehen..sie decken Boden immer so herrlich grün.
    Zum Glück ist jemand der den Namen weiss..ich bin da immer völlig unwissend.

    Liebe Grüsse
    Elke
    ---------------------
    https://promocia.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es wird wohl eine Schneebeere sein (oder eine Unterart)

      Löschen
  14. ...na da hast du ja nun schon einige Vorschläge bekommen, liebe Kirsi,
    ich dachte zuerst an Zwergmispel wegen der Blattform, aber das ist es wohl nicht, meine blüht jedenfalls nicht rosa und jetzt gar nicht mehr...wenn du den Strauch noch eine Zeit beobachtest, wirst du es sicher heraus finden,

    liebe GRüße Birgitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ich bin auch ganz überwältigt von den vielen Tipps

      Löschen
  15. Liebe Kirsi,

    da sind ja eine Menge Hinweise gekommen, was es sein könnte. Also gesehen habe ich Sträucher dieser Art auch schon. Ich wüsste jetzt auf Anhieb nicht, was es sein könnte.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schneebeere darauf tippen hier die meisten, ich werde den Strauch mal beobachten, dann weiß ich ja ob der diese Knallerbsen hervorbringt!

      Löschen
  16. Liebe Kirsi,

    leider kenne ich diesen Strauch nicht, und ich könnte mich nicht erinnern, so einen bei usn gesehen zu haben. Die Blüten scheien sehr klein zu sein, aber wohl sehr anziehend für Bienen und Hummeln,

    herliche Grüsse kalle

    AntwortenLöschen
  17. ich denke es ist eine Schneebeere
    sie bekommt nachher die weißen Kügelchen die man so schön knallen lassen kann ;)
    wir sagten auch Knallerbsenstrauch dazu

    https://de.wikipedia.org/wiki/Gew%C3%B6hnliche_Schneebeere

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Knallerbsenstrauch ja den kenne ich auch, wer hat nicht die Beeren gerne knallen lassen (oder macht das heute noch ;-)

      Löschen
  18. ich denke mal das ich das bin :-)
    http://www.die-honigmacher.de/kurs2/pflanze_20.html
    Gruss von der Schneebeere

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schade das Du Deinen Namen nicht dagelassen hast, ja die Meinung ist eindeutig Schneebeere und die Seite welche Du geschickt hast ist sehr interessant. Ist das Deine?

      Löschen
  19. That is a good ground cover indeed! Unfortunately cannot tell you its name. Happy weekend Kirsi.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you Riitaa, Hope you're fine and without flu?

      Löschen
  20. Es gibt eine Kriechschneebeere, die gerne als Bodendecker eingesetzt wird. Die normale Schneebeere wächst als Strauch meistens höher.
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  21. The snowberry shrub looks lovely. Great groundcover!!
    Have a wonderful weekend Kirsi and I hope you have some sunshine :)

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Kirsi,
    ich denke auch, dass es wenn, keine "normale" Schneebeere sein kann, da sie einen überhängenden, flachen, also eher kriechenden Wuchs hat, wie Elke Heinze auch schreibt.
    Ansonsten könnte es natürlich an den abiotischen Faktoren liegen, warum eine Pflanze, in diesem Falle ein Strauch, sich anders von Gestalt zeigt, als an anderen Orten. Das schrieb ich Dir vorhin auch noch unter Deinem Kommentar in meinem Blog. Beim Löwenzahn kennt man das Phänomen schließlich auch.

    Bin gespannt, wie der Strauch sich im Herbst dann präsentieren wird. Lang kann es ja nicht mehr dauern.

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag!
    Sara

    AntwortenLöschen
  23. Hallo Kirsi,
    na, da lag ich ja mit der Schneebeere ja gar nicht mal so schlecht.

    Wenn du wieder mal eine Frage hast!? Meine Leute sind schon gut und sie wissen oft Bescheid, an denen bin ich aber auch froh.

    Hab eine gute Woche.
    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  24. Hallo
    Mein Freund und ich sind auch über dieses Gewächs gestolpert. Wir glauben, dass es eine Purpurbeere-Hankock ist. Damit eine unterart der Schneebeere.
    Lg

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für das Lesen und Deine Meinung.
Ich bemühe mich immer zu antworten (auch wenn es mal etwas länger dauert).
Sollte ich es mal nicht schaffen, bitte nicht böse sein.

Viele Grüße und bis zum nächsten Mal!

Thank you for your comment. I'm pleased about the comments.
Best wishes
Kirsi

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...