Mittwoch, 26. Juli 2017

Hotel Seegarten

Hotel Seegarten, so hieß das Hotel früher, in Eckernförde, ist ein kleines familiäres 3-Sterne-Hotel, das sich direkt an der Ostsee und dem zugehörigen Strand befindet. 
Das hübsche Gebäude wurde im typischen Bäderstil erbaut und stammt aus dem Jahre 1896.

Am Eingang wurden leider so einige Veränderungen vorgenommen, so das man auf dem ersten Blick nicht so ein historisches Gebäude vermutet.

Wir treten also gleich ein und kommen so zum alten Treppenhaus (der Handlauf ist noch Original)

Wir biegen nach links und kommen an die Rezeption - dort begrüßt uns eine schöne Putte. Nennt man diese Engel auch so, oder gilt das nur für Statuen?



Auch die Stuckdecke ist aus der damaligen Zeit, was man von der Lampe nicht sagen kann ;-)


Was ich aber besonders reizvoll finde und ich so auch noch nie gesehen habe, ist die "Klimaanlage" im Speiseraum.
Gut das Pia nach der Funktionsweise gefragt hat, das habe ich doch glatt vergessen zu schreiben.
Die Wedel werden mit einem kleinen Motor sanft von vorne nach hinten bewegt - in Aktion habe ich es leider auch nicht gesehen. Tja das mit dem Staub kann dann aber immer noch passieren :-) 
Jetzt folgt eine fachmännische Erklärung von Eva, die sich die Mühe gemacht hat, nachzuschauen und mir das genau zu erläutern:

"Die Sache funktioniert über einen Seilzug. So hat man das früher bei den Paschas usw. auch gemacht, da saß ein Sklave o.ä. in der Ecke und zog an einer Schnur und oben war so ein Teil das sich hin und her bewegt hat und so dem Pascha oder Sultan Kühlung zukommen hat lassen."


Aus welchem Jahr diese Wedel stammen, konnte mir leider keiner sagen. Aber ich fand die Idee einfach genial.

Und weil ich so eine Klimaanlage noch nie gesehen habe, sende ich diese heute zu Anna und weil ich solche alten Hotels so mag (dort gibt es sogar noch einen Zimmerschlüssel ;-) geht mein Post heute auch zum MMI.

Liebe Grüße und einen schönen Mittwoch wünscht Euch

Kirsi

Kommentare:

  1. Wurden die Palmblätter einfach über einen Deckenventilator gehängt der sich dreht? Hoffentlich läuft der dann aber sehr regelmässig. Wenn der nur ab und zu eingeschaltet werden muss wirbelt es sicher viel Staub auf. Hab ich alles schon erlebt. Ich mag so nicht 08/15 Hotels sehr gerne.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gut das Du das erwähnst, ich habe ja gar nichts zum Antrieb geschrieben (lach) danke für die Erinnerung!

      Löschen
  2. Dies Alten Häuser mit den schönen Stuck haben so ihren ganz eigenen Charme - ich liebe es- und diese Klimaanlage ist wirklich nicht alltäglich und ich kann mir gut vorstellen sie die Wedel die Raumluft umwälzen

    lg gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ich mag diese alten Häuser und vor allem die hohen Räume auch so gerne

      Löschen
  3. Hallo liebe Kirsi,
    wie wundervoll kann doch das Bloggerleben sein. So lernt man immer wieder neue bzw. alte Sachen ganz neu kennen. Diese Klimaanlage ist eine geniale Erfindung auch für empfindliche Leute, denn die Raumluft wird ja nicht wirklich heruntergekühlt, sondern man empfindet den Luftzug einfach nur als angenehm kühl, ähnlich wie beim Fächer.
    Ich freue mich sehr über diesen außergewöhnlichen Beitrag und möchte mich recht herzlich dafür bedanken.

    Sei lieb gegrüßt von
    Arti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da stimme ich Dir aus vollem Herzen zu liebe Arti

      Löschen
  4. Hallo Kirsi,
    ich habe es mir jetzt mal angeschaut und die Wedel sind aus so Seegrassets, wie man sie kaufen kann. Ich denke, die sind neu dazugekommen.

    Einen Rauchmelder sehe ich auch und das was unter den - ich sag jetzt mal Seegraswedeln hängt ist ein prinzip, wie man sie früher in den Palästen der Paschas in der Türkei genutzt hat.

    Das funktioniert über einen Seilzug und am anderen Ende saß zumindest bei den Paschas immer ein Sklave, der dem Pascha Luft zufächelte, indem er am anderen Ende saß und am Seil gezogen hat. Ich könne mir vorstellen, dass das hier auch so ist, aber vielleicht inzwischen durch Elektrik ausgetauscht wurde.

    Ich bin gerade am suchen, wie man die Teile nennt.

    Lieben Gruß eva
    man kann sogar den Seilzug sehen. Ich glaube nun nicht, dass es sonderlich staubt, im Gegenteil das ist eine ganz sanfte Luftverteilung, die auch kühlt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uih da hast Du Dich aber mit beschäftigt, vielen Dank - ich bin mal so frei und nehme Deine Erläuterung in meinen Text mit rein!

      Löschen
  5. Hilfe Kirsi,
    so habe ich das nicht gemeint, jessas.

    Also nochmals.

    Die Sache funktioniert über einen Seilzug. So hat man das früher bei den Paschas usw. auch gemacht, da saß ein Sklave o.ä. in der Ecke und zog an einer Schnur und oben war so ein Teil das sich hin und her bewegt hat und so dem Pascha oder Sultan Kühlung zukommen hat lassen.

    Diese Sets sind wohl aus Seegras, das hat aber mit dem System nix zu tun.

    Ojeee, so wars net gemeint.

    Ich such noch den Namen noch, Fächer zum ziehen vielleicht.

    Lieben Gruß eVa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt habe ich diese Erläuterung übernommen.
      Ich bin wirklich sehr froh, das Du Dich da so reinkniest und mir damit geholfen hast - ganz vielen Dank.
      Ich habe diese Wedel nur fotografiert, ohne weiter nachzudenken.
      Arti hat schon Recht das Bloggerleben ist einfach klasse, man lernt nicht aus und bekommt Hilfe von vielen Seiten!

      Löschen
  6. Herrlich, praktisch und dazu noch total ungewöhnlich, liebe Kirsi,
    spannend ist das und so etwas sieht man heutzutage wirklich nicht mehr.
    Lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja da hast Du Recht - ich habe das so noch nie gesehen!

      Löschen
  7. Das schaut anheimelnd alles aus, liebe Kirsi.
    Diese Wedel - die Idee ist wirklich einfach genial da kann ich dir nur zustimmen.
    Hab ich in solch einen Raum noch nie in dieser Form gesehen..
    Immer interessant neues zu sehen..Danke fürs zeigen.

    Liebe Grüsse
    Elke
    --------------------
    https://promocia.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
  8. Mit großen Palmwedeln und Menschen die sie wedeln kenne ich auch aber so habe ich es noch nie gesehen. Wirklich eine klasse Idee und dürfte auf jeden Fall viel gesünder als jede Klimaanlage sein. Da kann man sich ja schnell was "wegholen".

    Toller Beitrag und klasse dass du es so schön fotografiert hast und mit uns teilst.

    Herzliche Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Kirsi,
    das kleine Hotel entspricht auch meinem Geschmack. Das Treppenhaus, der Engel und die Stuckdecke sehen richtig
    schön aus. So eine "Klimaanlage" habe ich in Natura noch nie gesehen, sehr interessant. Aber wenn ich mich nicht
    irre, habe ich etwas Ähnliches schon einmal in einem alten Film gesehen.
    Viele liebe Grüße
    Sigi

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Kirsi,
    ganz toll finde ich auch die Holztäfelung hinter der Lampe auf dem vorletzten Foto, die den Übergang ins andere Zimmer begrenzt, oder ist das ein Spiegel?
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Kirsi,

    Das ist ja ein wirklich schönes Hotel.
    Das mit der Klimaanlage ist interessant.
    LG, Elke

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für das Lesen und Deine Meinung.
Ich bemühe mich immer zu antworten (auch wenn es mal etwas länger dauert).
Sollte ich es mal nicht schaffen, bitte nicht böse sein.

Viele Grüße und bis zum nächsten Mal!

Thank you for your comment. I'm pleased about the comments.
Best wishes
Kirsi

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...