Freitag, 3. März 2017

Weekend Green

Einen der wenigen schönen Februartage nutzte ich, um mal wieder ein wenig über Friedhöfe zu bummeln und Kirchen und Glockentürme (man kann ja gar nicht genug davon haben) zu fotografieren.

Ich gehe gerne über Friedhöfe (es sei denn, es ist dunkel und nebelig - da fallen mir zu viele meiner heißgeliebten Gruselgeschichten ein, da brauche ich dann den Mann an meiner Seite).

Von der Sonne beschienen, fiel mir dieser schöne Grabstein des Posthalters J.W. Engel ins Auge.
Seine Rückseite leuchtete sogar ein wenig mehr

Posthalter waren meist Privatleute, welche Pferde und Kutschen besaßen und diese, nach vertraglichen Bedingungen mit der Post, zum Pferde- und Wagenwechsel zur Verfügung stellten. 
Da die Posthalter meist auch ein Gasthaus hatten, gibt es heute noch in vielen Orten ein Wirtshaus mit dem Namen "Zur Post".

Mit diesem Beitrag nehme ich das erste Mal bei Mascha's Weekend Green teil.

Einen guten Start in das Wochenende wünscht Euch


Kirsi 


Ich freue mich 

  • über neue Leserinnen und Leser - herzlich Willkommen und Danke für Eure Besuche
  • ich habe in der letzten Zeit einige neue Blogs gefunden, welche mir sehr gefallen 
  • und ich habe tolle neue Blogaktionen entdeckt
 

Kommentare:

  1. Ohh, wieder eine neue Aktion, sicherlich ganz toll. Grün hätte ich auch zu bieten, aber überall kann man nicht dabeisein.

    Mal sehen.

    Ich gehe auch gerne auf Friedhöfe, immer wieder mal und überlege mir, wie die Menschen hier gelebt haben. Mal sehen, vielleich tkann ich im kommenden Urlaub mal einiges zeigen.

    Mit ganz lieben Grüßen Eva
    keine Sorge, ich heirate nicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Du wirst doch berichten wann und wohin Du in den Urlaub fährst?

      Ich hätte Dich mir gut als Braut vorstellen können, aber ein Trauschein steht nicht unbedingt für eine tolle Beziehung und so wie Du schreibst, steht Ihr bei Höhen und Tiefen zueinander und habt schon manche Hürden genommen, da braucht Ihr wohl auch keinen mehr.

      Löschen
  2. Liebe Kirsi,
    ein Spaziergang über alte Fried- oder Kirchhöfe ist auch für mich immer etwas ganz Besonderes.
    Gerade die alten Steine ziehen mich an.
    Danke für deine tolle Beschreibung.
    Einen guten Start ins Wochenende wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Kirsi, das ist wirklich ein wunderschöner Grabstein. Ich spaziere ebenfalls gern über Friedhöfe – je älter, desto lieber… - z.B. mag ich in Wien sehr gern den St. Marxer Friedhof:
    https://www.google.at/search?q=st.+Marxer+friedhof&client=firefox-b&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwimqs3tu7rSAhUIsBQKHX2PDEwQ_AUICCgB&biw=1280&bih=639
    Die alten Grabsteine erzählen ja so richtig tolle Geschichten. Bei Nacht und Nebel müsste ich aber auch nicht dort herumwandern ;-)

    Alles Liebe, Traude

    http://rostrose.blogspot.co.at/2017/03/namibia-teil-10-baby-reicher.html

    AntwortenLöschen
  4. Ein gut erhaltener Grabstein in natürlichem Grün! Jaa, ich liebe Friedhofsspaziergänge auch und ganz besonders bei Nebel... aber auch im Sonnenschein sitze ich auf unserem gern auf der Bank und beobachte die Vögel, derer es auf Friedhöfen immer besonders viele gibt -
    vielleicht gibts bei mir nächsten Freitag auch mal Friedhofsfotos(?)
    Dir liebe Krsi, ein schönes WE und danke fürs Mitmachen
    Mascha

    AntwortenLöschen
  5. Klasse...und auch wieder was gelernt (Posthalter). Ich gehe auch immer gerne über einen Friedhof, auch wenn sie hier ja ganz anders aussehen. Finde dennoch es gibt dort eine Ausstrahlung der Ruhe die man an keinem anderen Ort finden kann.

    Wünsche dir ein tolles Wochenende und sende viele Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Kirsi,
    Friedhöfge mag ich auch sehr gerne - die Ruhe dort und irgendwie wirkt die Welt so friedlich... Die Nebelassoziationen teile ich mit dir...!
    Schöne Fots und vor allem der Grabsein in seinem Grün gefällt mir sehr gut! Ich bin an diesem Wochenende auch zum ersten Mal in diesem schönen Projekt von Mascha!
    Liebe Grüße, Lena

    AntwortenLöschen
  7. Mir geht es auch so, liebe Kirsi. Ich mag die Ruhe dort und die schönen malerischen Skulpturen. Die großen Engel zum Beispiel, die ehrwürdig wirkten und nicht so kitschig, wie die puppenhaften Engelsfiguren von heute!
    Unser Friedhof in Braunschweig ist einer der größten und auch sehr schön, leider sind einige Bereiche auch schon geändert worden, die früher noch besinnlicher waren. Im Großen und Ganzen ist er doch aber sehr weitläufig und schön anzusehen. In meinen beiden Blogs zeigte ich ab und an Bilder von dort.

    Liebe Grüße auch hier
    Sara

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für das Lesen und Deine Meinung.
Ich bemühe mich immer zu antworten (auch wenn es mal etwas länger dauert).
Sollte ich es mal nicht schaffen, bitte nicht böse sein.

Viele Grüße und bis zum nächsten Mal!

Thank you for your comment. I'm pleased about the comments.
Best wishes
Kirsi

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...