Donnerstag, 9. Februar 2017

Träume ich?


Eine dünne Eisfläche auf dem kleinen See?


Gefrorene Hagebutten?

Nach der gründlichen Untersuchung von Coco bin ich überzeugt nicht zu träumen, es hat tatsächlich ein wenig Schnee und Eis gegeben!

Nicht zu vergleichen mit Euren Mengen, aber immerhin, der Ostwind hat die letzte Nacht ein wenig Winter mitgebracht!

Dies sende ich heute zum Natur Donnerstag, zum Streifzug und dem Outdoor Wednesday.

Winterliche Grüße sendet Euch heute

Kirsi

Kommentare:

  1. Hallo liebe Kirsi,

    dachte ich heue morgen auch, gestern habe ich noch bei Lebensperlen geschrieben,dass dass wir keinen Frost mehr haben. Hätte ich doch geschwiegen heute morgen war hier alles angefroren.

    Ich muß gleich aufs Rädle und hoffe, dass es net zu kalt isch.

    Sogar der Hund kanns wohl nicht fassen, oder?

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hier ist es unheimlich kalt, allein der Gedanke ans Radfahren lässt mich frieren :)

      Löschen
  2. Interessante Bilder. Von Frühling ist bei euch noch nicht viel zu sehen
    aber keine Sorge es kommt ;-)
    LG czoczo von www.czoczo.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe er kommt ein wenig schneller ;-)

      Löschen
  3. Schöne Bilder.Zum Glück,ist der Schnee bei uns weg.Heute scheint sogar mal die Sonne.
    LG Pippi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ne die Sonne ist schon wieder weg (wohl zu Euch gewandert)

      Löschen
  4. Liebe Kirsi,

    wir haben durchgängig Frost. Geschneit hat es nicht erneut, aber die Schneerester können so auch nicht tauen.
    Deine gefrorenen Hagebutten schaun doch recht gut aus. Hundi auf fast weißem Hintergrund macht sich auch prächtig. Bei uns könnte er bei Tochter im Hof Schlittschuh laufen. Benny kommt auf dem Eis recht gut zurecht.

    Liebe Grüße von
    Paula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das wäre bestimmt ein tolles Vergnügen die beiden Hunde Eislaufen zu lassen, das gebe jede Menge Fotos für unsere Blogs!

      Löschen
  5. Was denn? Noch keinen Schnee erlebt in diesem Winter? Also ich finde, in Frankfurt hat der Winter für das Rhein Main Gebiet recht untypisch schon mehrfach zugeschlagen. Heute Morgen war es auch wieder unter Null. Dann hatten wir Sonne, aber nun zieht es sich zu. Das könnte direkt noch ein weiteres mal Schnee geben. Die Altarme der Nidda sind alle noch von dünnen Eisschichten überzogen. Deine überzuckerten Hagebutten gefallen mir :-)
    Herzliche Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein Elke, wir haben bis jetzt kaum nennenswerte Schneemengen. Mehr als auf den Fotos ist es hier kaum gewesen

      Löschen
  6. Liebe Kirsi,
    momentan ist es wirklich immer noch recht kalt und der Nachtfrost ist auch noch nicht vorbei. Die gefrorenen Hagebutten hast du fein eingefangen.
    Lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir und ja der Ostwind hat uns fest im Griff

      Löschen
  7. Liebe Kirsi,
    es ist wieder kälter geworden. Aber der Schnee
    ist nicht gekommen.
    Wunderschöne Fotos.
    Einen schönen Abend wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Kirsi, auf die Hunde können wir uns verlassen. Meine wälzen sich gern auf gefrorenem Gras.das war vielleicht kalt heute morgen und so ein eisiger Wind, dafür heute Nachmittag ein paar Sonnenstrahlen, VitaminD
    Herzliche Grüsse, Klärchen

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Krisi
    Scheint so, als komme der Winter dieses Jahr in launischen Etappen daher. Mal ein bisschen hier, mal ein bisschen da...
    lg Gabriele ☼

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Kirsi,
    wir haben mittlerweile keinen Schnee mehr, dafür hat es aber wieder angefangen zu frieren und alles ist nur noch grau.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Kirsi,
    bei uns ist es auch wieder kalt geworden, der Schnee ist hier allerdings schon wieder weg... Reichte gerade mal für neue Fotos im Blog und schwupps, kam auch schon die Schmelze ;-)
    Herzliche rostrosige Sonntags-Grüße,
    Traude
    https://rostrose.blogspot.co.at/2017/02/frida-kahlo-im-schnee-oder-die.html

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Kirsi,
    zuerst sge ich Dir einmal DANKE für Deine lieben Worte auf meinem Blog. Es freut mich, dass Du dort den Frühling schon erspüren kannst...Aber halt auch vermehrt im Haus und Wintergarten, draußen ist noch nich allzuviel zu finden. Vor allem die Nächte sind noch recht kalt. Aber wir haben ja auch gerade mal die Februarmitte hinter uns gelassen...Besser jetzt noch kalt und dann wirklicher Frühling, als jetzt milde und der Winter käme später wieder zurück...Ich glaube, das wünschen wir uns alle nicht. Aber gut, dass wir darauf keinen direkten Einfluss haben.
    Alles Liebe
    Heidi

    AntwortenLöschen
  13. Ich wohne da wo der Ostwind herkommt. Bevor der bei euch ankommt lässt er Stunden vorher die Kälte an uns aus. Aber damit ist jetzt Schluß. Jetzt kommt der Frühling und der Ostwind kann bleiben wo der Pfeffer wächst.

    Gruß Olaf

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für das Lesen und Deine Meinung.
Ich bemühe mich immer zu antworten (auch wenn es mal etwas länger dauert).
Sollte ich es mal nicht schaffen, bitte nicht böse sein.

Viele Grüße und bis zum nächsten Mal!

Thank you for your comment. I'm pleased about the comments.
Best wishes
Kirsi

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...