Samstag, 19. August 2017

Blogge und Dir wird geholfen ;-))

Und wie mir geholfen wurde bei meiner Frage nach der Pflanze! Eigentlich hatte ich mein ZiB schon fertig, aber nun bin ich so überwältigt gewesen, von den vielen lieben Kommentaren und welche Mühe sich manche gegeben haben, meine Frage zu beantworten, das ich mich für ein anderes entschieden habe!

William Blake (1757-1827) englischer Dichter, Mystiker und Maler
Seinerzeit abgelehnt und unverstanden, fanden seine Werke erst Mitte des 19. Jahrzehnts Anerkennung.
Wer ein wenig mehr von ihm lesen möchte, findet hier seine Biografie und einiger seiner Gedichte (William-Blake-Info-Seite).

Und ich möchte Euch allen Danke sagen, das Ihr mir so mit Rat und Tat geholfen habt, bei der Pflanze!

Wilhelm Busch hat es ein wenig anders ausgedrückt:

Es ist ein lobenswerter Brauch: 
Wer was Gutes bekommt, der bedankt sich auch. 
(Wilhelm Busch)

Allerdings habe ich für das Zitat von dem von mir so geschätzten Wilhelm Busch kein Foto gefunden und es ist ja schließlich ZiB-Tag!

Hier findet Ihr noch viele weitere ZiB's
Ein schönes Wochenende und liebe Grüße

Kirsi

Donnerstag, 17. August 2017

Wer kennt diesen Strauch?

Ich brauche wieder einmal eure Hilfe bei dieser Pflanze.


Es wächst bei unserer Gemeinde, leider konnte mir dort keiner weiterhelfen. Mein Mann ist ganz begeistert davon, denn es scheint ein großer Bienen- und Hummelanziehungspunkt zu sein.

Nun noch einmal von ganz nah:

Es hat ganz zarte, kleine rosa/weiße Blüten.

Sogar einen kleinen Film hat mein Mann jetzt gemacht

video

Wo könnte ich besser fragen, als beim Natur Donnerstag von Ghislana oder bei Riitta's Floral Bliss?

Liebe Grüße sendet 

Kirsi

Dienstag, 15. August 2017

Menschen

Man muss alle Menschen ein ganz klein wenig besser behandeln, 
als sie es verdienen; 
so entwaffnet man sie am leichtesten.
(Dorothea Schlegel)


Dies Buch hat meine Schwiegermutter unseren beiden Mädchen vor vielen Jahren geschenkt. Und es wurde zu einem ihrer Lieblingsbücher. Ich musste immer viel erklären und zeigen, aber die beiden fanden das ganz, ganz toll.

Das war eine der aufwühlenderen Seiten für die beiden
1980 erschien das Buch, die Bevölkerungszahl liegt heute bei über 7 Milliarden
Besonders schön fand ich es, wenn die große der kleinen daraus "vorgelesen" hat und mit ihren eigenen Worten die Welt und die Menschen erklärte ... so ging es weiter, beide wurden groß, das Buch liegt im Regal und zum G20-Gipfel fiel es mir wieder ein.
Warum?

1.000 Gestalten gingen durch Hamburg, um darauf aufmerksam zu machen, wie egoistisch, selbstverliebt, intolerant und unsozial viele (nicht-)menschliche Handlungen sind. 
Haben wir nicht genügend Probleme und wird es nicht Zeit, sich damit wirklich mal zu beschäftigen? Egal ob es das Schachern der Banken mit Lebensmittel ist, die Autoskandale, drohende Männer welche irgendwie mit ihren Waffen die ganze Menschheit bedrohen ...
Und was ist dabei herausgekommen? Nicht sonderlich viel.
  • Geheime Abkommen bezüglich Jefta
  • Fusion Bayer und Monsanto ist ja doch eigentlich eine gute Idee
  • Glyphosat kam auch noch einmal zur Sprache (allerdings ist es immer noch nicht verboten)
  • und so weiter ... etc. pp. dem Lobbyismus sei Dank :(
Erschreckend oder? Alles das, was wir so gar nicht wollen, darüber wird getagt? Ich frage mich dann immer, ob unsere Politiker wirklich so ignorant uns gegenüber sind, wie sie rüberkommen. 

Wie sagte Herbert Grönemeyer vor seinem Auftritt beim "Global-Citizen-Festival:"Wir sind die Arbeitgeber der Politik ..."
Gut man kann jetzt über Herbert Grönemeyer denken wie man will, aber im Prinzip hat er Recht. 
Es gibt wirklich noch so einiges zu tun und jetzt ist Wahlkampf, da wird versprochen was das Zeug hält und was bleibt danach?
Und darauf haben die 1.000 Gestalten aufmerksam machen wollen und ich finde es sehr einprägsam und nachdenkenswert, wie sie da durch Hamburg schleichen, als graue Masse und doch jeder für sich und alle irgendwie gleich. Mir ist nicht nur ein Schauer über den Rücken gelaufen.


Und bei diesem Film, fiel mir wie gesagt das oben erwähnte Buch ein und zwar genau diese Seite:


Aber in dem Buch gibt es ein Happy-End für uns alle und je bunter und abwechslungsreicher desto besser.



Also machen wir die Welt ein bisschen besser und bunter, daher geht mein Beitrag zu Traude's A new life.
Alle Menschen (besonders die roten) sende ich zu Anne's Wortperlen.
Und da das Buch schon einige Jahre "auf dem Buckel" hat, ist dies mein Augustbeitrag für das Guckloch.
Verlinkt auch mit Our World Tuesday.
 
Danke für das Lesen und ich bin sehr gespannt auf Eure Meinungen und Kommentare.

Liebe Grüße

Kirsi
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...